Tierhomöopathie

für 

Hunde, Katzen und Pferde

Was ist Homöopathie?

Die Homöopathie stützt sich auf das Grundgesetz „Similia similibus curentur“ – „Ähnliches möge durch Ähnliches geheilt werden“, das von dem Begründer der Homöopathie Dr. Samuel Hahnemann formuliert wurde. Die homöopathische Aufarbeitung eines Patienten geht über die klassisch tiermedizinische Herangehensweise hinaus und ist charakterisiert durch eine ausführliche Anamnese.

Wie wirkt die Homöopathie?

Die Homöopathie ist eine Regulationstherapie, die die Selbstheilungskräfte des Körpers anregen und diesen wieder ins Gleichgewicht bringen soll. 

Einsatzgebiete der Homöopathie?

Zur Unterstützung bei akuten und chronischen Erkrankungen

Arten der Homöopathie?

  • klassische Homöopathie (Therapie mit Einzelmitteln)
  • konstitutionelle Homöopathie
  • Biologische Tiermedizin mit Komplexmittel (zur Injektion und Eingabe per os)
  • Eigenbluttherapie (dabei wird Blut des Patienten mit homöopathischen Komplexmitteln versetzt und unter die Haut oder in den Muskel injiziert)
Jetzt anrufen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen